< Zurück zur Übersicht
27.04.2022

Teamführung: Die 6 größten Stärken introvertierter Mitarbeiter

Introvertierte Mitarbeiter sind die, die man in der Kaffeepause wenig hört und die ihre Erfolge eher leise präsentieren. Oftmals stehen sie im Schatten ihrer extrovertierten Kollegen, die gerne im Rampenlicht stehen und bemerkt werden möchten. Introvertierte, stille Menschen arbeiten weniger dafür, im Anschluss für ihre Leistung gefeiert zu werden, sondern sie zeigen persönliches Engagement, arbeiten konzentriert und lieben ihre Privatsphäre. Daher gehen ihre Leistungen oftmals im Trubel unter und werden weniger gesehen. Schade, denn gerade in den weniger lauten Kollegen stecken oftmals ungeahnte Talente. Wie Du diese durch eine gute Teamführung nach außen bringen kannst, verraten wir Dir in diesem Beitrag.

Das sind die Stärken introvertierter Mitarbeiter

Introvertierte Persönlichkeiten haben ganz besondere Fähigkeiten, die Du bei Deiner Teamführung berücksichtigen solltest. Dazu gehören unter anderem.

Konzentrationsfähigkeit
Introvertierte Mitarbeiter arbeiten konzentriert und eifrig an einem Projekt. Sie verschwenden am Morgen wenig Zeit damit, von ihren Urlaubserlebnissen zu berichten, sondern stürzen sich kopfüber in ihre Arbeit – mit Leidenschaft und Begeisterung

Bewusstsein für die Stärken
Stillere Menschen haben ein besseres Bewusstsein für die eigenen Stärken, können gut zuhören und ihr Potenzial ausschöpfen. Als Führungskraft solltest Du diese Stärken im Rahmen einer guten Teamführung erkennen und für Dich und Dein Team nutzen.

Beharrlichkeit
Taucht ein Problem in einem Projekt auf, dann bleiben introvertiertere Kollegen am Ball. Sie arbeiten so lange an der Herausforderung, bis sie eine Lösung gefunden haben. 


Resistenz gegenüber Misserfolgen
Misserfolge sind für introvertierte Menschen kein Grund, das Handtuch zu werfen. Stattdessen sehen sie diese als Chance, noch mehr Energie in die Aufgabe zu stecken.

Vertrauenswürdigkeit
Introvertierte Kollegen plaudern selten in der Teeküche über interne Firmenangelegenheiten. Sie gehören vielmehr zu den vertrauenswürdigen Mitarbeitern, was für Deine Teamführung von unschätzbarem Wert ist. 

Risikoeinschätzung
Oftmals können introvertierte Mitarbeiter Risiken besser gegeneinander abwägen. Sie laufen nicht mit dem Kopf durch die Wand, sondern prüfen einmal mehr, ob eine Investition oder ein Projekt wirklich lohnt.

Tipps für Deine Teamführung: So nutzt Du die Potenziale aller Teammitglieder richtig

Für eine gute Teamführung gibt es leider kein Patentrezept. Jedes Team setzt sich aus Individuen zusammen, die in ein harmonisches, effektives Miteinander gebracht werden müssen. Dazu gehört es, die Stärken jeder Mitarbeiter zu erkennen und diese für Deine Teamführung richtig zu nutzen. Wie Dir eine gute Teamführung auch für Deine introvertierten Mitarbeiter gelingt, dafür haben wir Dir ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt.

Gehe aktiv auf introvertierte Mitarbeiter zu

Ideen und Projekte werden oftmals in großer Runde besprochen. Während extrovertierte Kollegen in diesem Rahmen richtig aufblühen, können sich die introvertierten Mitarbeiter nur schlecht öffnen. Schlimmstenfalls behalten sie ihr Wissen und gute Ideen einfach für sich. Daher solltest Du in Deiner Teamführung für introvertiertere Teammitglieder einen anderen Rahmen schaffen, in dem sie ihren Beitrag leisten können. Hier eignen sich zum Beispiel Clouds und digitale Arbeitsumgebungen, in denen gemeinsam gearbeitet werden kann.

Es muss nicht immer Teamwork sein

Teamwork wird in vielen Unternehmen sehr effektiv für die Teamführung eingesetzt. Diese eignen sich super, um Kompetenzen zu bündeln und beste Arbeitsergebnisse zu erreichen. Für introvertiertere Kollegen ist Teamwork aber oftmals nicht der geeignete Weg, um sich voll zu entfalten. Dort, wo es möglich ist, solltest Du Projekte an Einzelpersonen auslagern, die nicht zwangsläufig in einem Team bearbeitet werden müssen.

Schaffe ein gutes Arbeitsumfeld

Die Arbeitsumgebung sollte so gestaltet sein, dass sie Raum für gemeinsames und für konzentriertes, selbstständiges Arbeiten bietet. Offene Workspaces liegen voll im Trend. Dennoch sollte es immer auch ruhige Büros fernab des Trubels geben. Zudem solltest Du in Deiner Teamführung berücksichtigen, auch die leiseren Mitarbeiter regelmäßig zu loben und ihnen ein wertschätzendes Feedback zu geben.

< Zurück zur Übersicht